Das Waldgasthaus - Gut schaut's hier aus!

Unser Waldgasthaus bietet in 2 Räumen 170 Sitzplätze im Innenbereich mit Kamin und rund ums Haus weitere 300 Sitzplätze im Garten.

An den Wochenenden ist zusätzlich unser Kiosk geöffnet. Hier gibt's viele kleine Sachen, die dem Gaumen Freude machen. Im Winter auch mit Glühwein und Punsch. Für Schlittenfahrer und Schneewanderer, ganz nach Wunsch.

Hier kann der Gast sich erholen
zu Fuß auf leisen Sohlen
mit Rad, dem Schlitten oder Ski
mit dem Auto jedoch nie.


"Das Original" - seit 1882 im Familienbesitz.

1882 - Fuchstanz-Gastronomie
1886 - 1. Automobil
1888 - 1. deutscher Fußballclub
1889 - Eiffelturm in Paris

Der Fuchstanz hat eine lange Tradition und wird von uns Meister's nun schon in der vierten Generation geführt. Er zählt zu den bekanntesten und beliebtesten ganzjährig geöffneten Ausflugszielen im Taunus.

Historische Ansichten vom FUCHSTANZ - Das Waldgasthaus - Inh. Dietmar Meister

Das Auto war noch nicht erfunden, da drehten die Füchse hier schon ihre Runden! Im Jahr 1882 weihte der von August Ravenstein mitgegründete Taunusklub eine erste Schutzhütte auf dem Fuchstanz ein, die bald darauf bewirtschaftet wurde.

Erst später entstand direkt gegenüber eine zweite Schutzhütte. Beide Schutzhütten waren damals noch aus Holz mit jeweils einer offenen Frontseite gebaut. Um 1890 wurden Bier, Wasser und die notwendigen Utensilien zur Kaffeezubereitung in einem Loch im Waldboden aufbewahrt, der Kaffee an einem kleinen Ofen im Freien gekocht. Erst 1973 wurde der Fuchstanz mit Elektrizität versorgt

  • fuchstanz-scan-01_930x660
  • fuchstanz-scan-02_930x666
  • fuchstanz-scan-03_930x624
  • fuchstanz-scan-04_930x660
  • fuchstanz-scan-05_930x490